Wochenbett: Sich aneinander gewöhnen.

Die erste Zeit nach der Geburt ist eine ganz besondere, eine Familie entsteht und viele Veränderungen ergeben sich für Mutter, Vater und die Partnerschaft. Auf wundersame Weise, durch unsere Hormone gesteuert, stellt sich der Körper nun von der Schwangerschaft auf die Stillzeit um und zahlreiche Rückbildungsvorgänge laufen Hand in Hand mit der beginnenden Milchproduktion.

Auch in dieser Zeit begleite ich Sie gerne als Hebamme, höre Ihnen zu und beantworte Ihre Fragen. Bei den anfangs täglichen Wochenbettbesuchen lege ich ein besonderes Augenmerk auf die Veränderungen Ihres Körpers und die gesunde Entwicklung Ihres Kindes. Ich begleite Sie und Ihre Familie in dieser intensivsten und erlebnisreichen Zeit nach der Geburt. Im Mittelpunkt stehen dabei Ihre Fragen, wie Sie sich von der Geburt erholen und gut in den neuen Alltag als Mama starten, was sich bei Ihrem Baby in den ersten Tagen und Wochen tut, wie Sie bei kleinen Problemen reagieren können oder Gespräche über das Geburtserlebnis. Ich beobachte die Rückbildung Ihrer Gebärmutter und gebe Ihnen Hilfestellung beim Stillen, der Zubereitung der Flaschennahrung, der Babypflege und vielem mehr.

Die Wochenbett-Betreuung auf einen Blick:

  • Beobachtung des Wochenbettverlaufs und der Entwicklung des Kindes
  • Ernährungsberatung im Wochenbett
  • Unterstützung für die erste Zeit des Lebens mit dem Neugeborenen
  • Hilfe bei Stillproblemen, ggf. Behandlung mit Naturheilmethoden
  • Stillberatung, auch telefonisch, währen der gesamten Stillzeit
  • Beratung zur Ernährung des Kindes mit Ersatznahrung

Gut zu wissen:

Jede Mutter hat nach der Geburt – unabhängig von der Art der Entbindung – einen Anspruch auf Hausbesuche von einer Hebamme. Bis zum zehnten Tag nach der Geburt kommt die Hebamme täglich, danach nach Absprache. Sie kümmert sich um Mutter und Säugling, schaut nach der Wundheilung, versorgt den Nabel des Babys, hilft beim Stillen und ist Ansprechpartnerin für alle Fragen und Anliegen. Bis acht Wochen nach der Geburt übernimmt die Kasse die Kosten dieser Betreuung.